Terra X-Dokumentation “Die Jahrtausendkathedrale”, “nachtstudio” und “ZDF-History”: ZDF-Programmakzent am 1. November zum Jubiläum des Mainzer Doms

Im Rahmen seines Engagements zum 1000-jährigen Jubiläum des Mainzer Doms widmet das ZDF dem Gotteshaus am Sonntag, 1. November 2009, einen besonderen Programmakzent. Kernstück ist eine 45-minütige Dokumentation “Die Jahrtausendkathedrale – Der Mainzer Dom”, die um 19.30 Uhr in der Reihe “Terra X” ausgestrahlt wird. Im “nachtstudio” um 0.30 Uhr diskutiert Volker Panzer mit dem “Hausherrn” Kardinal Lehmann und namhaften Historikern über “1000 Jahre Mainzer Dom – 1000 Jahre deutsche Geschichte”. Daneben ist der Mainzer Dom auch Thema in “ZDF-History” um 23.40 Uhr: Der Film über die Geschichte des Bombenkriegs zeigt unter anderem Aufnahmen von der verheerenden Bombennacht 1945, die der Dom nahezu unversehrt überstand.

Die “Terra X”-Dokumentation von Martin Carazo Mendez stellt in eindrucksvollen Computeranimationen und szenischen Rekonstruktionen die wechselvolle Geschichte des Mainzer Gotteshauses nach. Wie schaffte man es im Mittelalter, mit purer Muskelkraft ein steinernes Gebirge wie den Mainzer Dom aufzuschichten? Mit welchen Mitteln versuchten die Mainzer Erzbischöfe ihre Vorrangstellung im Reich über die Jahrhunderte aufrecht zu erhalten? Wie gelang es, den Dom Anfang des 20. Jahrhunderts vor dem Einsturz zu bewahren, als der Wasserspiegel des Rheins absank und die Stützpfähle aus Eiche verfaulten? Und wie schafft man es heute, den Dom zu erhalten? Die Historiker und Kunsthistoriker Prof. Stefan Weinfurter, Prof. Dethard von Winterfeld und Dr. Kerstin Merkel berichten von den aktuellen Forschungen in und um den Dom, Karl Kardinal Lehmann schildert seine ganz persönliche Liebe zur “Jahrtausendkathedrale”.

Aus besonderem Anlass hat Volker Panzer seine Gäste in diesem “nachtstudio” nicht in das gewohnte Berliner Fernsehstudio eingeladen, sondern in den Westchor des Mainzer Doms. Hier diskutieren Karl Kardinal Lehmann, der Historiker Stefan Weinfurter, der Direktor des Deutschen Historischen Instituts in Rom, Michael Matheus, und der deutsch-französische Historiker Etienne Francois. Beim Gang durch 1000 Jahre deutsche Geschichte, die sich im und um den Dom herum abspielte, wird Stefan Weinfurter, Experte für mittelalterliche Geschichte, über die Zeit um die erste Jahrtausendwende informieren, Michael Matheus insbesondere das Verhältnis Roms zu Mainz darstellen und Etienne Francois über das “französische” Mainz um 1800 berichten.

Mit zahlreichen Sendungen und Aktionen unterstützt das ZDF in diesem Jahr das 1000-jährige Jubiläum des Mainzer Doms. Im Mai veranstaltete das ZDF ein festliches Klassikkonzert im Mainzer Dom. Eine Marketing- und Spendenaktion mit Stadtbussen im Buntsandstein-Look des Mainzer Doms sowie Spenden-Spots im Fernsehen sollen die Bevölkerung zum Engagement für den Erhalt des altehrwürdigen Bauwerks aufrufen. Den Auftakt der ZDF-Jubiläumsaktivitäten bildete im Februar live vom Mainzer Domplatz die Open-air-Karnevalssendung “Da wackelt der Dom”. Daneben gibt es zahlreiche aktuelle Beiträge und ein umfangreiches Online-Angebot: Unter www.mainzerdom.zdf.de ermöglicht ZDFonline einen interaktiven Rundgang durch das historische Gebäude. In dem Angebot mit mehr als dreißig 360-Grad-Panoramen können die User den Mainzer Dom virtuell erkunden und dabei auch Orte besuchen, die normalerweise der Öffentlichkeit nicht oder nur selten zugänglich sind.

Am Sonntag, 15. November 2009, 10.00 Uhr, wird das ZDF den Festgottesdienst zum Abschluss des Jubiläumsjahres mit Kardinal Lehmann live übertragen. Zuvor werden um 9.30 Uhr unter dem Sendetitel “Tanz im Dom” die Höhepunkte eines Ballettabends gezeigt, mit dem der langjährige und gefeierte Choreograf des Mainzer Staatstheaters Martin Schläpfer seine Abschiedsvorstellung in Mainz gab: Sein Ensemble, das “ballettmainz”, tanzte im Ostchor des Doms.

Quelle pressrelations.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*