Witz nicht verstanden: Frau stürmt bei Bernd Stelter die Bühne

Das man so manch Zugereisten der Karneval erst noch erklärt werden muss, das ist ja bekannt. Die meisten verstehen aber auch schnell was los ist, doch es gibt auch Ausnahmen.

Die Ausnahme hat seit dem vergangenen Wochenende einen Namen, ach nein sogar einen Doppelnamen, nämlich Möller-Hasenbeck.

Eine Dame aus Weimar mit diesem wohlklingenden Namen (Ironie aus) stürmte bei einem Auftritt von Bernd Stelter im Gürzenich die Bühne, weil Sie sich von einem Witz über Annegret Kramp-Karrenbauer, also genauer gesagt über ihren ebenso wohlklingenden Namen diskriminiert fühlte.

Daraufhin pfiff Frau Möller-Hasenbeck Bernd Stelter lauthals aus und ging dann kurzerhand auch noch auf die Bühne, um ihren Unmut zu äußern.

Wachleute haben die Frau dann aus dem Gürzenich nach draußen befördert, der Spaß war spätestens an der Stelle für sie vorbei. So etwas hat weder Bernd Stelter, noch die Bühne im Gürzenich in vielen Jahren Karneval jemals erlebt. Hier ein paar Impressionen dieses seltenen Moments:

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen